Melek Adam- Laube 23.3.1951 - 24.1.2020

 

Melek war die treibende Kraft für die Nachbarschftsinitiativen am Freilagerplatz. Sie ist nach langem Leiden am 24. Januar dem Krebs erlegen. Eine der kreativsten Phasen am Freilagerplatz ist zu Ende.

GUTE NACHRICHTEN !

Anlässlich der Gemeindeversammlung vom 30. Oktober 2019 wurde ein Kredit über Fr. 4'300'000.- für die Brücke zwischen dem Freilagerplatz und den Meriangärten mit wenigen Gegenstimmen Gutgeheissen.

Im Wesentlichen wird eine gemeinsame Haltestelle von Tram Nr. 10 und 11 eingerichtet und von dort eine ebenerdige Brücke

in die Meriangärten gebaut.

Die Finanzierung und weitere Details kann man im Internet "Gemeinde Münchenstein" einsehen.

Hier noch eine Planskizze:

Es wird kälter...                       It gets colder...

Liebe Nachbarn

 

Zuerst ist es schön, dass Sie hier sind und ich hoffe, dass Sie sich hier am Freilagerplatz wohlfühlen.

 

Ich heisse Melek Adam-Laube und wohne seit zwei Jahren im Transitlager 4 und versuche, Nachbarschaftsaktivitäten zu organisieren, weil ich aus eigener Erfahrung weiss, wie frustrierend ein Neuanfang in einem fremden Land sein kann, in dem man niemanden kennt.

 

Wir treffen uns immer am Donnerstag ab 18.00 Uhr im Bistro zu einem Feierabendbier. Gerne heissen wir auch Sie willkommen.

 

Wir haben auch eine Webseite ( www.ver-netzt.ch), wo Sie uns Ihre Gedanken, Vorstellungen oder Wünsche mitteilen können. Wir werden Ihnen umgehend antworten.

 

Alle, die es wünschen, können uns einmal zwecks Kennenlernen treffen und uns über dies und jenes austauschen.

 

Ebenso kann ich Ihnen in Zukunft unsere Aktivitäten auch in Englisch weiterleiten.

 

 Ich hoffe, von Ihnen bald zu hören und wünsche Ihnen bis dahin eine schöne Zeit.

 

Herzliche Grüsse

 

Melek Adam-Laube

 

Mein E-Mail Adresse: melek.laube@bluewin.ch

 

 

 

Dear Neighbours,

 

It is wonderful to have you at Freilager Platz and I hope you enjoy being here.

 

My name is Melek Adam- Laube, I am a resident at Transitlager 4 for about 2 years already and I organize activities for neighbors, so we all have the opportunity to meet and network, because I know by personal experience how difficult a new start in a new country is, where you do not know anybody.

 

Every Thursday evening at 6:00pm we meet in the Bistro (HEK Building) for an afterwork drink. Please feel free to join us.

 

We also have a webpage ( www.ver-netzt.ch), where neighbors have the opportunity to share thoughts and ideas. We always respond.

 

Please join us – we speak English!!!

 

It would be a pleasure meeting you soon.

 

All the best,

 

Melek Adam-Laube

 

My E-Mail adress:  melek.laube@bluewin.ch

 


Die Sommerferien sind vorbei...

...und hier sind einige Impressionen vom spontan stattfindenden Abendessen in der Cuisine Mondial mit einigen Gastkünstlern und Bewohnern. Daraus ergab sich im Rahmen der Patenschaft "Bewohner für Gastkünstler" ein Ausflug am 25. August nach Ronchamp zu Kapelle "Notre Dame du haut" von Le Corbusier sowie ein kurzer Besuch von Belfort zur Citadelle.

Auch wenn die Sonne nicht wie in den vergangenen Wochen brannte, wurde es eine gelungene Kurzreise.

 

Im September organisierten wir mit Künstlern des Atelier Mondial verschiedene Tagesausflüge, Aarauer Kunsthaus, Region Jura, Bieler- und Neuenburgesee.

Pilotprojekt Caravan

Unser Caravan stand seit Freitag, 25. Mai, vor dem Transitlager!

Er fühlte sich dort sehr wohl und bekam viel Aufmerksamkeit

 

 

Er wird ca. 4 Wochen unten vor dem Transitlager stehen. Vorläufig ist er unter der Woche zwischen 18.00 und 21.30 Uhr geöffnet. Am Wochenende je nach Bedarf..

 

Er soll Euch zu einem kurzen Aufenthalt vor der Rückkehr in die wohlverdiente Ruhe verführen. Oder ihr kommt mit Euren Getränken später hinunter, um mit Nachbarn zu plaudern, etwas zu trinken und so den Tag ausklingen zu lassen. Vielleicht ergibt sich auch eine Runde Boccia oder Backgammon.

 

Dann bitte keine Hemmungen, kommt einfach!

 

Melek Adam-Laube und  Gruppe Ver-NetzT

 

 

Zu Information der Bewohner betreffend  «WC Anlage auf dem Platz»

 

Wir erwähnten auf unserer Web-Seite unter dem Menü «was kommt» eine öffentliche WC-Anlage.

Nun, auf die erneute Anfrage bei CMS erhielten wir folgende Erklärung:

 

CMS sei Problematik bekannt und sie sind dabei, verschiedene Abklärungen mit der Gemeinde Münchenstein sowie auch dem Kanton Basel-Stadt für das Dreispitz zu treffen und einheitlich zu regeln.

 

Wir hoffen auf eine baldige Lösung, dass verborgene Plätze nicht zu einem öffentlichen WC werden!.

 

Transitlager: Schlechte Schallisolierung?

Es kommen immer wieder Beschwerden von Bewohnern des Transitlagers über interne Lärmbelästigungen  die von Nachbarn unabsichtlich  verursacht werden. Sie können von oben oder von nebenan kommen und man kann anscheinend nichts tun. Ein neues Gebäude! Was ist schief gelaufen? Wer sonst hat solche Probleme und was habt ihr unternommen? Wer hat Ideen, was wir tun können? Bald wird die Garantieabnahme stattfinden (2 Jahresfrist) Wir sollten vorher reagieren.

 

 

Artikel im Wochenblatt vom 24. Mai 2018

Unser erster öffentlicher Auftritt...

es schreibt Susanna vom bistro genusswek:

 Wie Ihr sicher wisst, steht die Art 18 vor der Türe. Wir, das heisst das Bistro genusswerk&co und das HeK haben in dieser Woche verlängerte Oeffnungszeiten
und 2 grosse Events. Wir geben uns die grösste Mühe, dass Eure Nachtruhe nicht allzu arg gestört wird.  

Wenn es jedoch trotzdem Lärmbelästigungen geben sollte, bitten wir um Nachsicht und ich entschuldige mich in aller Form. Bitte liebe Anwohner, sucht zuerst das Gespräch mit mir, bevor Ihr die Polizei alarmiert. Oder noch besser kommt auch vorbei und seid Teil dieser tollen Events!
Dies ist auch ein Schritt zum unseren Platz zu beleben und bekannt zu machen. Ich verstehe jedoch auch, dass Ihr nicht die ganze Nacht Ramba-Zamba
wollt. Wir haben Securitas für die Ordnung und Ruhe am 12.06  und am 14.06 ist ein  Event geplant bis 22.00 Uhr auf der Plattform, danach ein DJ im Veranstaltungsraum.
Vielen lieben Dank für Euer Verständnis
Nachbarschaftliche Grüsse von


Susanne+Andi mit Team genusswerk&co